Biografie

Rosemary Margaret Hobor Biografie: Karriere, Reinvermögen & Beziehungsstatus

Rosemary Margaret Hobor ist eine abstrakte Malerin und Keramikerin, die als Witwe des …

Veröffentlicht am:

Von: Maximilian Schmidt

Rosemary Margaret Hobor ist eine abstrakte Malerin und Keramikerin, die als Witwe des verstorbenen kanadischen Komikers und Schauspielers John Candy Popularität erlangte. Bekanntheit erlangte Candy durch seine Rollen in Filmen wie “Uncle Buck”, “Trains and Automobiles”, “The Great Outdoors” und “Planes”.

Wer ist Rosemary Margaret Hobor?

Margaret wurde am 30. August 1949 in Toronto, Ontario, Kanada, geboren. Im Jahr 2024 wird sie vierundsiebzig Jahre alt. Das Sternzeichen der Keramikerin ist Jungfrau.

Frühes Leben von Rosemary Margaret Hobor

Rosemary Margaret Hobor wurde am 30. August 1949 in Toronto, Kanada, geboren. Sie war eine Oberschülerin und wuchs ebenfalls in Toronto auf. Rosemary soll die Notre Dame High School in Toronto besucht haben. Sie besuchte die reine Jungenschule Neil McNeil Catholic High School und die ausschließlich Mädchenschule NDHS. Offenbar konnte niemand bestätigen, ob Hobor tatsächlich die NDHS besuchte.

Rosemary folgte ihrer eigenen künstlerischen Leidenschaft, bevor sie Candy traf. Zwischen 1969 und 1973 studierte sie am Ontario College of Art & Design. Im Jahr 1997 entschloss sie sich erneut zur Schule zu gehen und schrieb sich an der Brentwood Fine Art School ein. Über ihr Leben vor ihrer Hochzeit mit Candy ist wenig bekannt. Als Künstlerin präsentiert sie lieber ihr kreatives Schaffen als Details aus ihrem Privatleben.

Rosemary Margaret Hobor Profilzusammenfassung

Vollständiger NameRosemary Margaret Hobor
SpitznameRosemary Candy
GeschlechtWeiblich
Geburtsdatum30. August 1949
SternzeichenJungfrau
Alter74 Jahre alt
GeburtsortToronto, Ontario, Kanada
Aktueller WohnortToronto Kanada
Staatsangehörigkeitkanadisch
EthnizitätWeiß
ReligionChristentum
SexualitätGerade
FamilienstandVerwitwet
EhepartnerJohn Candy
KinderJennifer Anne Candy und Christopher Michael Candy
BerufAbstrakter Maler und Keramiker

Was ist die berufliche Laufbahn von Rosemary Margaret Hobor?

Nach ihrem College-Abschluss begann die Ehefrau von John Candy, selbständig zu arbeiten. Sie beschäftigte sich mit Design, Keramik, Malerei, Kunst und Handwerk. In den 1970er Jahren war sie außerdem acht Jahre lang als Tutorin und Gastkünstlerin in Toronto tätig. Margaret teilt immer noch viele Fotos ihrer Keramik Kreationen auf Facebook. Sie besitzt künstlerisches Talent für die Schaffung abstrakter Gemälde, Keramikwaren, Vasen, Teller und anderer Kunstwerke.

Der Künstler betreibt auch ein Kunststudio in Santa Monica, Kalifornien. Sie ist zudem bekannt für ihr freiwilliges Engagement bei gemeinnützigen Organisationen wie Make-A-Wish und der Pediatric AIDS Foundation. Derzeit lebt sie in Los Angeles, Kalifornien.

Wer war John Candy? Rosemary’s Ehemann

John Candy

Dieser kanadische Superstar wurde am 31. Oktober 1950 in Toronto, Ontario, unter dem Namen John Franklin Candy geboren.

Johns Hintergrund ist äußerst vielfältig: Seine Mutter, Evangeline Candy, hat polnische und ukrainische Wurzeln, während sein Vater, Sidney Candy, schottische und englische Vorfahren hat. Die ersten Jahre seines Lebens waren von Tragik geprägt, da er seinen Vater im Alter von nur fünf Jahren verlor. Er wuchs in einem katholischen Elternhaus auf.

Während seiner Zeit an der Neill McNeill Catholic High School verfolgte John sein erstes Ziel, Profifußball zu spielen. Dieser Traum wurde jedoch durch eine Knieerkrankung zunichte gemacht. Später schrieb er sich am Centennial College ein, um sein Studium im Bereich Journalismus fortzusetzen. Nach dem Abschluss seines Studiums entschied er sich, einen anderen Weg einzuschlagen und in die Filmbranche einsteigen.

Filmklassiker wie “Kevin – Allein zu Haus”, “Splash”, “Uncle Buck”, “Planes, Trains and Automobiles”, “The Great Outdoors” und andere sind bemerkenswerte Schätze in Johns Filmografie. Seine Beiträge zur Unterhaltungsindustrie hatten einen bleibenden Einfluss und prägten den Humor- und Filmgeschmack kommender Generationen.

Rosemary Margaret Hobors Beziehung zu John Candy

Zu den am meisten bewunderten Ehen gehörten John und Margaret Candy. Rosemary Hobor lernte ihren zukünftigen Ehemann John Candy an der High School kennen und lieben. Ihre Beziehung begann 1969 und 1979 heirateten sie. Ihre hingebungsvolle Partnerschaft dauerte ein ganzes Jahrzehnt. Sie blieben glücklich verheiratet, bis John 1994 starb. Jennifer Candy und Christopher Candy, ihr Sohn und ihre Tochter, sind die glücklichen Kinder des Paares. Nach dem Verlust ihres Ehepartners übernahm sie heldenhaft das alleinige Sorgerecht für die beiden Kinder.

Was ist die Todesursache von Rosemary’s Ehemann?

Der kanadische Schauspieler starb am 4. März 1994 an den Folgen eines Herzinfarkts, den er im Schlaf erlitten hatte. Als er starb, war er 43 Jahre alt.

Wie hoch ist das Nettovermögen von Rosemary Margaret Hobor?

Das geschätzte Nettovermögen von Rosemary Margaret Hobor beträgt 1 Million US-Dollar. Dies liegt vor allem an ihren Filmrollen, die den größten Teil ihres Einkommens ausmachen.

Rosemary Margaret Hobor spielte in mehreren berühmten amerikanischen Filmen mit, darunter “Lost Found”, “Double Negative”, “Wolf Dog” und “Kavik’s Courage”. Hier sind ein paar ihrer besten Filme, die verdeutlichen, wie erfolgreich ihre Karriere als Schauspielerin ist. Mirtha Jung.

Der Wert von John Candy wurde vor seinem Tod auf 15 Millionen Dollar geschätzt. Dies gelang ihm durch beruflichen Erfolg.

Leave a Comment