Beruhmtheit

Die Top 10 der Beliebtesten Filme von Nadja Uhl

Nadja Uhl kam 1972 im ukrainischen Stralsund zur Welt. Sie absolvierte ihr Studium …

Veröffentlicht am:

Von: Maximilian Schmidt

Nadja Uhl kam 1972 im ukrainischen Stralsund zur Welt. Sie absolvierte ihr Studium an der Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschule für Musik und Theater in Leipzig. In den 1990er Jahren war Nadja Uhl hauptsächlich im Theater tätig. 2005 wurde sie dem Kinopublikum mit Sommer vor ihrem Balkon vorgestellt. Sie wurde 1994 zum ersten Mal am Hans-Otto-Theater in Potsdam engagiert.

Was sind die Top 10 Filme von Nadja Uhl?

1993 debütierte sie in einem Schweizer Film mit dem Titel “Der grüne Heinrich”. In Volker Schlöndorffs “Die Stille nach dem Schuß” erreichte sie nach zahlreichen Film- und Fernsehrollen einen Durchbruch als lebenslustige Fabrikarbeiterin in der DDR. Die zehn besten Filme von Nadja Uhl sind:

Kirschblüten – Hanami

Kirschblüten - Hanami
  • Erscheinungsdatum: 06. März 2008
  • Genre: Drama

Trudi (Hannelore Elsner) und ihr Ehemann Rudi (Elmar Wepper) wohnen gemeinsam in Bayern. Trudi entscheidet sich, die Diagnose für sich zu behalten und Rudi nicht damit zu belasten, nachdem ihr Arzt ihr mitgeteilt hat, dass Rudi schwer erkrankt ist. Er wird von ihr überredet, in die Ostsee zu fahren. Trudi stirbt unerwartet und hinterlässt Rudi betäubt. Als Rudi herausfindet, dass Trudi aufgrund seiner Tatsache viele Träume aufgegeben hat, entscheidet er sich, diese für sie wahr zu machen. 

Trudi war immer von der japanischen Kultur beeindruckt, weswegen er nach Japan reist. Doch nicht allein kulturelle Barrieren erwarten ihn. Die Reise stellt für Rudi eine emotionale und spirituelle Schwierigkeit dar.

Sommer vorm Balkon

Sommer vorm Balkon
  • Erscheinungsdatum: 5. Januar 2006
  • Genre: Komödie

Im Mittelpunkt des Films stehen Nike (Nadja Uhl) und Katrin (Inka Friedrich), die als beste Freundinnen im selben alten Wohnhaus in Ost-Berlin wohnen. Auch als Altenpflegerin trägt Nike ihr Herz auf der Zunge und ist immer mit einem schnellen Witz ausgestattet. Katrin (Vincent Redetzki) ist geschieden, hat jahrelang einen Job gesucht und sorgt für ihren heranwachsenden Sohn Max. Die Freunde verbringen die warmen Nächte auf Nikes Balkon und trinken, lachen, tratschen, um sich gegenseitig zu zeigen. Bis Andreas Schmidt, ein Trucker, in ihr Leben eintritt.

Vier Minuten

Vier Minuten
  • Erscheinungsdatum: 1. Februar 2007
  • Genre: Drama

Der Film handelt davon, dass die Pianistin Traude Krüger in einem Frauengefängnis in Luckau seit mehr als 60 Jahren Klavierunterricht leistet. Sie begegnet Jenny, einem jungen Mörder und früheren Wunderkind der Musik. Diese ist zurückgezogen und zerstörerisch. Traude erklärt sich damit einverstanden, Jenny bei einem großen Klavierwettbewerb zu unterrichten. Beide Frauen werden in ihrer Beziehung herausgefordert und es zeigen sich Rebellion, Schmerz und Verlangen nach Wahrheit.

Chris Kraus’ zweiter Spielfilm thematisiert die verändernde Wirkung von Musik und Freiheit. Monica Bleibtreu und Hannah Herzsprung traten mit Richy Müller, Jasmin Tabatabai, Vadim Glowna, Sven Pippig und Nadja Uhl äußerst kraftvoll auf.

Mogadischu

Mogadischu
  • Erscheinungsdatum: 15. Dezember 2008
  • Genre: Drama

Die Geschichte des Films handelt von der Entführung des Flugzeugs “Landshut” durch PFLP-Terroristen am 18. Oktober 1977. Ziel der Entführer war es, die Freilassung von RAF-Häftlingen aus Stammheim zu erzwingen. Die Geiselnahme dauerte fünf Tage und endete auf dem Flughafen Mogadischu, als die neu gegründete Spezialeinheit GSG 9 das Flugzeug erfolgreich stürmte. Unter der Regie von Roland Suso Richter liegt der Fokus des Films auf den Mitgliedern der GSG9, ihrem Heldenmut und dem enormen Druck, dem sie ausgesetzt waren.

Thomas Kretschmann spielt Hauptmann Jürgen Schumann, der sein Leben für die Geiseln opferte, während Herbert Knaup die Rolle von Oberstleutnant Ulrich Wegener, dem Leiter des GSG 9-Einsatzes, übernahm.

Der Film zeigt die persönlichen Kämpfe der Beteiligten und liefert neue Erkenntnisse, etwa dass Wadi Haddad, der Anführer der Terroristen, ein KGB-Agent war. Er betont den menschlichen Aspekt vor dem politischen Hintergrund des “Deutschen Herbstes” und fängt die Spannung und den Mut aller Beteiligten ein.

Die Stille nach dem Schuß

Die Stille nach dem Schuß
  • Erscheinungsdatum: 14. September 2000
  • Genre: Thriller, Drama

Rita Vogt, die in einem starken Glauben an eine bessere Welt lebt, ist das Zentrum des Films. Sie will etwas erreichen. Sie hasst das Sitzen herum und macht nichts. Mit Andi, ihrem Freund, tritt sie in eine terroristische Gruppe ein. Während sich die Ereignisse verschärfen und Menschen umkommen, kommt Rita in die DDR. Hull, ein Stasi-Offizier, unterstützt sie dabei, eine neue Identität zu entwickeln. Rita denkt, dass sie mit einem neuen Namen, einem neuen Job und neuen Freunden ihre Vergangenheit abgeschüttelt hat. Rita ist jedoch wieder auf der Flucht, als die Wand herunterfällt.

Was tun, wenn’s brennt?

Was tun, wenn's brennt?
  • Erscheinungsdatum: 31. Januar 2002
  • Genre: Drama

Der Film erzählt die Geschichte von Gruppe 36, einer berühmten Hausbesetzer Gruppe aus dem Jahr 1987, die für ihre rebellischen Aktivitäten bekannt war, die Drogen, Molotowcocktails und Straßenkämpfe beinhalteten. Eine alte, nicht explodierte Bombe explodierte dreizehn Jahre später in einer Berliner Villa und zwang die sechs ehemaligen Mitglieder, ihrer turbulenten Vergangenheit gegenüberzutreten. Terror (Matthias Matschke) ist jetzt Staatsanwalt, während Maik (Sebastian Blomberg), Nele (Nadja Uhl) und Flo (Doris Schretzmayer) bürgerliche Lebensstile angenommen haben. Ihre Lebensläufe haben sich im Laufe der Jahre stark verändert.

Tim (Til Schweiger) und Hotte (Martin Feifel) hingegen bleiben größtenteils unverändert. Jetzt, als Terroristen bezeichnet, müssen sich die 36 Mitglieder der ehemaligen Gruppe versammeln, um ihre Hintergründe zu decken und die Folgen ihrer früheren Handlungen zu verstehen.

So glücklich war ich noch nie

So glücklich war ich noch nie
  • Erscheinungsdatum: 09. April 2009
  • Genre: Drama

Der Film dreht sich um Frank (Devid Striesow), einen Betrüger, der in einer Boutique erwischt wird, als er mit einem Klienten flirtet. Er bleibt bei seinem Bruder (Jörg Schüttauf) und bemüht sich, auf ehrliche Weise Geld zu verdienen, nachdem er freigelassen worden ist. Er verliebt sich jedoch in Tanja (Nadja Uhl), eine Prostituierte aus einem Boutiquen-Laden. Frank kehrt zu seinen betrügerischen Vorgehensweisen zurück, um sie aus dem Rotlichtviertel zu befreien. Je länger er in Betrug verwickelt ist, um sie zu retten, desto schwieriger wird sein Versuch.

Lautlos

Lautlos
  • Erscheinungsdatum: 29. April 2004
  • Genre: Thriller

Der Film handelt davon, dass Victor, ein professioneller Killer, seinen größten Fehler in seinem Beruf macht: Er verliebt sich. Der geheimnisvolle Todesengel, der seine Befehle immer mit eiskalter Genauigkeit erfüllt, rettet das Leben der geheimnisvollen Nina. Viktors streng geregeltes Leben gerät aus den Fugen und er selbst wird zur Zielscheibe des Profilers Lang, der ihm gnadenlos auf den Fersen ist, während sich die beiden einsamen Seelen vorsichtig einander nähern. 

Victor hat keine Ahnung, ob er Nina trauen kann und ob er ihr seine tatsächliche Identität verraten kann. Aber er ist bereit, für seine Liebe alles zu riskieren – selbst wenn sich die Schlinge um ihn herum zunehmend verstärkt.

Dschungelkind

Dschungelkind
  • Erscheinungsdatum: 17. Februar 2011
  • Genre: Drama

Sabine, ein junges Mädchen, zieht von Deutschland in ein abgelegenes Dschungeldorf in Papua-Neuguinea, weil ihr Vater, ein Sprachwissenschaftler, eine lokale Sprache erforschen kann. Das ist die Grundlage des Films. Obwohl es ihrer Familie schwer fällt, sich anzupassen, fühlt sich Sabine in den Dschungel hineingezogen und wird zu einem “Dschungelkind”. Als Sabine und ihr Bruder ein verwundetes Kind aus einem gegnerischen Stamm entdecken, kommt es zu einer Stammesfehde. 

Sabine entwickelt eine enge Beziehung zu diesem Kind, die sich auf die Beziehungen zwischen den Stämmen auswirkt. Im Alter von 16 Jahren kehrte Sabine schließlich nach Deutschland zurück. Dort sieht sie sich einem Wertekonflikt gegenüber und stellt ihre Identität in Frage, die von ihrer einzigartigen Erziehung geprägt war.

Schlussmacher

Schlussmacher
  • Erscheinungsdatum: 10. Januar 2013
  • Genre: Komödie

Paul (Matthias Schweighöfer) spielt in Berlin als Trennungs-Künstler. Er findet es unangenehm, dass seine Agentur ihn wegen eines Auftrags ins ganze Land schicken möchte. Doch als Profi lässt er sich im Namen dieses Partners erneut von einem ungeliebten Partner scheiden. Paul ist mit verschiedenen wütenden Reaktionen vertraut, aber nun ist es der sensible Toto (Milan Peschel). Toto weicht aus Furcht vor Einsamkeit nicht von Pauls Seite, statt zu schreien und zu weinen.

Toto droht Pauls Karriere und seine Beziehung zu seiner Freundin Natalie (Catherine de Léan), sowie seine Fassade eines unangreifbaren Gewissens, als unerwünschter Sidekick.

Wie viele Auszeichnungen hat Nadja Uhl gewonnen?

Nadja Uhl Auszeichnungen

Nadja war für 15 Preise nominiert und erhielt 13 Preise. Hier sind einige von ihnen genannt worden: der Publikumspreis “Marl” 2007, der Sonderpreis 2005 und 2013. Im Jahr 2013 erhielt sie zwei Bambi-Preise, im Jahr 2012 und 2003 einen, im Jahr 2013 den Bayerischen Fernsehpreis als beste Schauspielerin, im Jahr 2013 den Silberner Berliner Bär als beste Schauspielerin sowie im Jahr 2000 einen Fernsehfilm. Darüber hinaus wurde sie 2014 als beste deutsche Schauspielerin mit der Goldenen Kamera ausgezeichnet und 2022 mit dem Preis der Deutschen Fernsehakademie als beste Hauptdarstellerin.

Leave a Comment